rienwohnungen Ostseebad Binz

Deutschlands größte Insel hält viele Überraschungen für ihre Gäste bereit.

Sonnenhungrige sind begeistert von den feinen, weißen, breiten Stränden der Ostseebäder Binz, Sellin, Baabe und Göhren. An Textil- und FKK-Stränden können Sie nach Herzenslust sonnenbaden, surfen oder kyten und natürlich auch ohne Sportgeräte Spaß im Meer haben. Vielerorts gibt es eine Strandverpflegung, die Ihnen Eis und erfrischende Getränke direkt an den Strandkorb bringt. Oder Sie besuchen eine der kleinen Strandbars, die Sie mit kulinarischen Leckereien verwöhnt ...

Die Binzer Seebrücke im Herbst ...

Genießen Sie die Schönheiten der Insel!
Die Seebäder begeistern mit prachtvollen Strandvillen: Ziergiebel, Türmchen, Erker und Statuetten wohin das Auge blickt. Verweilen Sie bei den Details. Gönnen Sie sich eine Ferienwohnung in Binz! Wahre Traumferienwohnungen finden Sie unter:

www.urlaub-in-binz-auf-ruegen.de


Die Strandpromenaden laden zum Flanieren ein. Wenn die Füße müde sind, kehren Sie ein in eines der vielen guten Restaurants oder Kaffees. Anschließend lauschen Sie dem Konzert in der Kurmuschel oder tanzen auf dem Kurhausplatz mit Blick aufs Meer.

Strandvillen im Ostseebad Binz

Besuchen Sie die Schlösser, Gutshäuser und Museen der Insel!
Ein Muß für jeden Rügenurlauber ist das Jagdschloß Granitz, das ehemals vom Fürsten zu Putbus genutzt wurde, wenn er in den Wäldern der Granitz dem Waidwerk frönte. Wenn Sie den reizvollen Aufstieg zum Tempelberg nicht zu Fuß erleben möchten, können Sie auch mit einer kleinen Touristenbahn von Binz direkt bis zum Jagschloß fahren. Die vielen gußeisernen Stufen der Wendeltreppe im Turm sind bald vergessen, wenn Sie vom Schloßturm aus den herrlichen Blick über Rügen genießen. Im Restaurant, das Sie im Gewölbekeller des Schlosses finden, werden Sie von Mägden in bunten Trachten bedient und können - sicher zur Freude Ihrer Kinder - zünftig und mittelalterlich tafeln.

Das Jagdschloß Granitz

Die "klassischen" Sehenswürdigkeiten der Insel, wie der Königsstuhl, die von Caspar David Friedrich bewunderten Wissower Klinken, Kap Arkona, das KdF-Bad Prora, die Feuersteinfelder in Mukran oder die klassizistischen Bauwerke von Putbus, sind von Binz aus mit dem Auto oder dem ÖPNV gut zu erreichen. In die Seebäder oder nach Putbus bringt Sie auch der "rasende Roland", eine historische Schmalspurbahn. Putbus ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert: besichtigen Sie unbedingt die fürstliche Schloßkirche, den Schloßpark, den Zirkus und das Dam- und Rotwildgatter, das Uhrenmuseum und das Puppenmuseum. Theaterliebhaber kommen im Theater Putbus, einem architektonischen Kleinod, ganz auf Ihre Kosten. Drei verschiedene, mit viel Liebe zum Detail gestaltete Museen zur Heimatkunde finden Sie auch im Ostseebad Göhren. Der Eintritt in diese Museen ist für Besucher mit Binzer Kurkarte ermäßigt.

Kreidefelsen auf der Insel Rügen

Großer Beliebtheit erfreuen sich seit vielen Jahren die Störtebecker-Festspiele in Ralswiek. Jedes Jahr wird eine neue von insgesamt 5 Folgen gegeben. An jedem Sommerabend toben große Seeschlachten auf dem Bodden vor der Naturbühne. Königinnen, Seeräuber, Reiter, Falkner, Clowns und Stuntmen begeistern die großen und kleinen Besucher. Da bei jedem Wetter gespielt wird, ist es ratsam, Decken, Kissen und vor allem Regenjacken und -schirme iin ausreichenden Mengen mitzubringen.

Strandschönheiten ...

Natürlich sind Rügens Ostsee- und Boddenküsten, die je nach Lage feinsandig bis steinig sein können, Ziel der meisten Inselgäste. Sollte Sie jedoch auf Deutschlands sonnenreichster Insel Rügen mal ein Regentag überraschen, bietet das Inselinnere viele interessante Ausflugsziele: das Kreidemuseum in Gummanz, Bauernhof Rügen (www.ferienbauernhof-ruegen.de), z.B. den Hof von Bauer Lange mit seinem "Schweinekino", den Geflügelhof Klieve - wo Sie neben Ihrer Weihnachtsgans auch ein gemütliches Hofkaffee mit angeschlossenem Hoflädchen entdecken werden, das U-Boot im Saßnitzer Hafen ... oder Sie verlassen die Insel für einen Tag und nehmen die Fähre nach Schweden ...

Die Schmachterseepromenade in Binz

Tips für das Ostseebad Binz:
Sollten Sie die Binzer Umgebung mit dem Rad erkunden wollen, können Sie in einer der 3 Ausleihstationen im Ort Fahrräder mieten. Ihren Strandkorb buchen Sie direkt vor Ort oder iim Voraus. Wanderern sei der Rundweg um den Schmachter See empfohlen. Die als Außenstelle der IGA in Rostock neugestaltete Uferpromenade ist ebenso wie der von der Uferpromenade oder der Bahnhofstraße aus begehbare "Park der Sinne" sehr sehenswert.
Im Haus des Gastes in der Heinrich-Heine-Straße erhalten Sie Informationen zu Ortsbesichtigungen, geführten Fuß-, Rad- und Jägerwanderungen, Konzerten, Lesungen, Strandgymnastik etc.
Im Ort gibt es einen Waschsalon, eine Autovermietung und eine Tankstelle. Die Geschäfte haben in der Hauptsaison auch sonntags geöffnet.
Kinos finden Sie in Prora (Autokino), Bergen und Göhren. In der kalten Jahreszeit können Sie die Wellnesseinrichtungen und Schwimmbäder der Hotels auch als externer Besucher gegen Entgelt nutzen. Das nächste große Spaßbad steht in Sellin. Bowlingbahnen gibt es z.B. in Saßnitz. Eine schöne Strecke zum Inline-Skaten ist der Radweg zwischen Binz - Prora - Mukran.
Sollten noch Fragen offen sein, stellen Sie sie uns! Wir geben Ihnen gern Auskunft ...

Der Strand im Ostseebad Binz im Winter

Fotos mit freundlicher Genehmigung von www.mindflowmedia.de

 

Linktip: Hier finden Sie familienfreundliche Ferienwohnungen auf Rügen:

www.ferienwohnungen-binz-insel-ruegen.de

Noch mehr "Unterkünfte auf Rügen" online mieten.